Die Schnellsten Tagliatelle Bolognese

Leider schaffe ich es in der Regel nicht, mir jede Woche zu überlegen, was es wohl in dieser Woche zu Essen geben soll. Meistens überlege ich mir etwas für die ersten zwei Tage der Woche und das wars dann aber leider auch. Wie geht es euch damit so? Schafft ihr es immer euren kompletten Essensplan für die nächste Woche rechtzeitig zu erstellen? Den Rest der Woche muss dann irgendwie improvisiert werden. Da ich Pasta liebe und man in der Regel auch nichts falsch machen kann, gibt es des Öfteren Pasta, wie zum Beispiel dieses Rezept. Heute hab ich ein sehr leckeres, einfaches Tagliatelle Bolognese Rezept für euch, das schnell gekocht ist und die meistens Zutaten hat man sowieso zu Hause. Viel Spaß damit.

Einfache Tagliatelle Bolognese

 Zutaten:

  • 2 EL Olivenöl
  • 500g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein
  • 150 ml Rinderbrühe
  • 500g passierte Tomaten
  • 400g Tagiatelle
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Balsamicocreme
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • Oregano
  • 75g Parmesan
  • Etwas Basilikum

Schnelle Tagliatelle Bolognese

Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Danach den Knoblauch schälen und fein hacken. Jetzt Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch darin scharf anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch zugeben und ca. 5 Minuten mitgaren. Das Ganze kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark zugeben und kurz mit anbraten. Mit Rotwein ablöschen. Die Brühe hinzufügen, aufkochen und zur Hälfte einkochen lassen. Nun die passierten Tomaten, Thymian und Oregano hinzugeben. Die Soße aufkochen lassen und ca. 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

Leckere Tagliatelle Bolognese

In der Zwischenzeit könnt ihr die Tagliatelle nach Packungsanweisung im kochenden Salzwasser bissfest garen. Zum Schluss die Soße mit Salz, Pfeffer, Zucker und Balsamico gut abschmecken. Die Tagiatelle abgießen und auf Tellern anrichten. Die Soße und den geriebenen Parmesan über die Nudeln geben und das Ganze mit Basilikum garnieren. Guten Appetit !

Was kocht ihr, wenn es mal wieder schnell gehen muss? Ich freue mich auf eure Tipps 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.