#3 Next Stop Rotorua – Schlafen auf einem Vulkan

Heute geht es wieder weiter mit meiner kleiner Neuseeland Serie. Im letzten Post habe ich über meine Highlights in Auckland berichtet. Diesmal geht es weiter in Richtung Süden nach Rotorua. Ein Muss auf jeder Neuseelandreise. Rotorua ist eines meiner Highlights der Nordinsel. Hier könnt ihr vulkanische Aktivität live und in Farbe beobachten. Es gibt unter anderem Geysire, heiße Quellen oder auch blubbernde Schlammquellen zu sehen. Rotorua ist aber auch ein guter Ausgangspunkt für tolle kleine Ausflüge nach Hobbiton oder zu den Waitomo Caves. Ein Besuch ist dieser Ort auf alle Fälle wert. Heute gebe ich euch ein paar Empfehlungen für Eure Reise.

Lake Rotorua

Lake Rotorua

Die Stadt liegt am Rande des Lake Rotorua. Er ist der Größte von 16 Seen in der Umgebung und befindet sich in einem vor 140 000 Jahren ausgebrochenen Vulkan. Es ist wunderschön, einen kleinen Spaziergang bei schönem Wetter am Rande des Sees zu machen. Wenn ihr am See entlang geht, könnt ihr immer wieder die geothermische Aktivität beobachten. Es gibt diverse Stellen, die an denen es direkt aus der Erde qualmt. Den See könnt ihr natürlich auch mit dem Bott, einem Helikopter oder dem Wasserflugzeug, erkunden. Auch hier gibt es kaum Grenzen, was man nicht alles an Aktivitäten starten kann.

Rotorua Champagner Pool

Geothermische Region

Atmet einmal tief ein und Ihr könnt schon den Geruch Neuseelands aktivster geothermischen Region wahrnehmen. Die Luft hier riecht sehr stark nach Schwefel. Und wer nicht weiß wie Schwefel riecht: wie verdorbene Eier. Durch die Vulkane kann man eine Reihe von faszinierenden vulkanischen Aktivitäten beobachten. Kochenden Schlamm, Geysire oder farbenfrohe Schwefelseen sind nur einige Beispiele dafür.

Ihr habt die Möglichkeit einen der Vulkanparks zu besuchen. Entweder Te Puia in Rotorua selbst oder ihr macht einen Ausflug ins Waimangu Volcanic Valley oder das Wai-O-Tapu Thermal Wonderland. Ich selbst habe einen Tagesausflug nach Wai-O-Tapu gemacht und kann es wirklich empfehlen. Die rund 21 Euro für den Eintritt haben sich wirklich gelohnt. Mehr über das Wai-O-Tapu in Kürze auf meinem Blog 🙂

Hobbiton

Für Herr der Ringe Fans ein absolutes Muss. Ungefähr eine Stunde von Rotorua entfernt, befindet sich Matamata. Der kleiner Ort ist seit den Herr der Ringe Filmen bzw. den Hobbit Filmen berühmt geworden. Hobbiton ist das erneut aufgebaute Filmset vom Hobbit. Für Herr der Ringe stand das kleine Dorf von Frodo und Bilbo Beutlin als Filmset, wurde aber wieder entfernt. Nachdem der Hobbit gedreht wurde, hat man sich dazu entschieden, das Ganze als Touristenattraktion stehen zu lassen.

Das Filmset kann man nur mit der entsprechenden Tour betreten. Bei der Tour bekommt man noch einige Hintergrundinformationen und wird durch das Filmset geführt. Es ist spannend zu sehen, wie man diesen Film gedreht hat. Am Ende der Tour kann man noch ein Bier oder Apfelsaft im Green Dragon Inn genießen.

Funky Green Voyager Hostel

Wer eine günstige und wirklich tolle Unterkunft in Rotorua sucht, ist in dem Hostel genau richtig. Das Funky Green Voyager ist ein wunderbares, gemütliches Hostel südlich des Lake Rotorua. Ihr seid schnell und fussläufig an allen wichtigen Punkten der Stadt. Gegenüber befindet sich ein Supermarkt, indem ihr alle notwendigen Dinge einkaufen könnt.
Ich kann nur empfehlen, mindestens ein paar Tage vorher zu buchen, da es sehr gefragt ist.

Wart ihr schon in Rotorua ? Habt ihr noch weitere Tipps?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.