#2 Stop 1 Auckland – Die Highlights der Stadt

Heute geht es weiter mit meiner kleinen Neuseeland Serie. Im letzten Post habe ich Euch meine kleine Neuseeland Bucketlist vorgestellt (den Blogpost findet ihr hier). In diesem Post soll es um mein Startpunkt meines Neuseeland-Trips gehen, um die schöne und interessante Stadt Auckland auf der Nordinsel. Auckland ist eine der weltweit lebenswertesten Städte und gehört, wie ich finde, zu einer der entspanntesten Großstädte, die ich bisher kennenlernen durfte. Auckland ist Neuseelands größte Stadt und hat einiges an Restaurants, Bars und tollen Sehenswürdigkeiten zu bieten. In diesem Post zeige ich Euch meine Highlights und gebe Tipps was Ihr auf jeden Fall anschauen solltet.

Neuseeland Reise Skyline von Auckland

Bootsfahrt

Kauft Euch ein Ticket für eines der verschiedenen Fähren, die von Auckland aus, verschiedene Ziele in der Region ansteuern. Für die unter Euch, die nicht viel Zeit in der Stadt haben, empfehle ich, kauft ein Ticket für die Hafenrundfahrt. Ihr könnt die wunderschöne Skyline der Stadt vom Wasser aus genießen und bekommt einen Eindruck der Umgebung Aucklands. Mit dem Ticket habt ihr die Möglichkeit, Devonport einen kleinen Besuch abzustatten, sodass ihr auch das Flair dieser Kleinstadt mitbekommen könnt. Falls ihr längere Zeit in der Stadt seid, lohnt sich sicherlich auch eine Fahrt nach Rangitoto oder Waiheke Island. Mein Favorit wäre dabei sicherlich Waiheke Island. Meine Zeit reichte nicht, um nach Waiheke Island zu fahren, was ich aber bei meinem nächsten Neuseeland Besuch ändern würde.

Neuseeland Reise Hafenrundfahrt Auckland Skyline

Skytower

Eines der bekanntesten Gebäude ist wohl der Skytower. Der Fernsehturm Aucklands ist 328 Meter hoch und der höchste Fernsehturm auf den südlichen Welthalbkugel. Ihr habt die Möglichkeit auf eine der beiden Aussichtsplattformen hoch zu gehen und den wunderbaren Blick über die gesamte Stadt zu genießen. Für einen kleinen Adrenalinkick sorgt der Glasboden in der Turmspitze. Wem das noch nicht genug ist, der kann auch den sogenannten Sky Walk oder Sky Jump machen.

Neuseeland Reise Skyline Auckland

Rangitoto oder Mt Eden

Einen echten Vulkan zu besteigen, steht vielleicht bei einigen von Euch auf der „Things to do before I die“- Liste. In Neuseeland könnt Ihr das ganz einfach machen. In Auckland habt ihr direkt zweimal die Möglichkeit dazu. Entweder ihr fahrt mit der Fähre auf die Insel Rangitoto – 15 Minuten vom Fährterminal entfernt. Die Wanderung bis zum Vulkankrater dauert ca. eine Stunde. Oben angekommen könnt Ihr den Krater auf einem Weg komplett umrunden, sodass ihr einen tollen Tag auf Rangitoto verbringen könnt.

Falls ihr aber nicht mit dem Boot bis Rangitoto fahren möchtet, könnt ihr auch den Mt Eden im Süden der Stadt hochwandern. Mt Eden ist nicht weit vom Stadtzentrum entfernt. Von oben hat man auch einen wunderschönen Blick über ganz Auckland. Abends lohnt es sich von oben den Sonnenuntergang bei einem gemütlichen Picknick zu genießen. Neuseeland Reise Auckland

Viaduct Harbour

Der Viaduct Harbor in der Nähe des Fährterminals und des ehemaligen Hauptbahnhofs lädt zum genießen ein. Eine Reihe von Restaurants und Bars haben sich entlang des Wasser niedergelassen und bieten eine interessante Auswahl an Speisen an. Ihr könnt auch einen schönen Spaziergang am Wasser entlang machen und die verschieden künstlerisch gestalteten Bauten betrachten. Von hier habt ihr einen besonders schönen Blick auf die Harbour Bridge.

 

Neuseeland Reise Auckland Viaduct Harbour

 

Wart ihr schon in Auckland? Welche Tipps habt Ihr für meine nächste Reise nach Auckland?

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.