Chili mal anders – Ein leckerer Burritoauflauf

Eines meiner ersten selbst gekochten Rezepte war Chili con Carne. Im Hauswirtschaftsunterricht haben wir als zweites Rezept Chili con Carne selbst gekocht. (Das Erste war Obstsalat, aber ich finde, das zählt nicht ;)) Bis heute koche ich Chili noch unheimlich gerne, weil es so einfach und schnell gemacht ist und trotzdem sehr lecker ist. Heute möchte ich Euch meine liebste Chili-Variation vorstellen. Ein Burritoauflauf mit Chili con Carne und Creme Fraîche.

Burritoauflauf

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 125 g Mehl
  • 40 ml Öl
  • 50 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Hackfleisch
  • 3 Paprika
  • 1 Dose Kidney Bohnen
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 1 Dose Mais
  • 200 g Creme Fraîche
  • Tabasco
  • Salz, Pfeffer, Chili, Paprika
  • 100 g geriebenen Käse

Zubereitung:

Als Erstes kümmern wir uns um die Weizentortilllias für den Auflauf. Dazu geben wir das Mehl mit 1/2 TL Salz in eine Schüssel. Dazu kommen Öl und Wasser. Alle Zutaten gut durchkneten, bis ein schöner glatter Teig entsteht. Den Teig jetzt wir 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

In der Zwischenzeit können wir unser Chili con Carne vorbereiten. Dazu die Knoblauchzehe und die Paprika in kleine Stücke schneiden.

Nach der Ruhezeit den Teig in 6 Teile aufteilen und zu dünnen Weizentortilllias ausrollen. Danach werden die Weizentortilllias in einer beschichtetn Pfanne bei starker Hitze ein bis zwei Minuten von beiden Seiten gebraten. Kleiner Tipp: Sobald sich Blasen an der Oberfläche des Teigs bemerkbar machen die Seite wechseln 😉 Die fertigen Weizentortilllias erst einmal auf einem Teller beiseite Stellen.

Jetzt können wir mit dem Cilli anfangen. Für das Chili 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Danach Zwiebel und Knoblauch in diesem Topf glasig braten. Sobald alles schön angebraten ist, braten wir das Hackfleisch scharf an. Die Paprika hinzufügen und ein paar Minuten lang kochen lassen. Danach die Kidneybohnen, die Tomaten und den Mais hinzufügen und alles 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Jetzt füllen wir für den Auflauf alles in unsere Auflaufform. Dazu bedecken wir zuerst den Boden unserer Form mit Chili. Auf die Chilischicht legen wir unsere Weizentortilllias. Diese bestreichen wir mit einer dünnen Schicht Creme Fraîche. Die drei Schritte wiederholen wir bis unsere Form voll ist bzw. bis wir keine Zutaten mehr haben. Zum Abschluss streuen wir den geriebenen Käse über den Auflauf. Jetzt kommt alles für 15 Minuten in den Backofen. Der Burritoauflauf ist fertig, wenn der Käse geschmolzen ist.

Was war Euer erstes Rezept, das ihr gekocht habt?

Weiterlesen

Titanic, Troubles und was noch? – Ein Kruztrip nach Belfast

Nach meiner 10-tägigen Rundreise durch Irland mit Marco Polo Young Line Travel habe ich schon einen großen Teil Irlands gesehen. Doch der Norden fehlte noch komplett und stand natürlich auf meiner Bucketliste. Im September habe ich mit zwei Freundinnen beschlossen auch Belfast einen kleinen Wochenend-Besuch abzustatten. Im folgenden Beitrag stelle ich meine Highlights der Stadt vor, gebe Tipps zu Übernachtung und zu Essensmöglichkeiten bzw. Restaurants.

Belfast - Titanic Museum

Weiterlesen

Die Schnellsten Tagliatelle Bolognese

Leider schaffe ich es in der Regel nicht, mir jede Woche zu überlegen, was es wohl in dieser Woche zu Essen geben soll. Meistens überlege ich mir etwas für die ersten zwei Tage der Woche und das wars dann aber leider auch. Wie geht es euch damit so? Schafft ihr es immer euren kompletten Essensplan für die nächste Woche rechtzeitig zu erstellen? Den Rest der Woche muss dann irgendwie improvisiert werden. Da ich Pasta liebe und man in der Regel auch nichts falsch machen kann, gibt es des Öfteren Pasta, wie zum Beispiel dieses Rezept. Heute hab ich ein sehr leckeres, einfaches Tagliatelle Bolognese Rezept für euch, das schnell gekocht ist und die meistens Zutaten hat man sowieso zu Hause. Viel Spaß damit.

Einfache Tagliatelle Bolognese

Weiterlesen

#3 Next Stop Rotorua – Schlafen auf einem Vulkan

Heute geht es wieder weiter mit meiner kleiner Neuseeland Serie. Im letzten Post habe ich über meine Highlights in Auckland berichtet. Diesmal geht es weiter in Richtung Süden nach Rotorua. Ein Muss auf jeder Neuseelandreise. Rotorua ist eines meiner Highlights der Nordinsel. Hier könnt ihr vulkanische Aktivität live und in Farbe beobachten. Es gibt unter anderem Geysire, heiße Quellen oder auch blubbernde Schlammquellen zu sehen. Rotorua ist aber auch ein guter Ausgangspunkt für tolle kleine Ausflüge nach Hobbiton oder zu den Waitomo Caves. Ein Besuch ist dieser Ort auf alle Fälle wert. Heute gebe ich euch ein paar Empfehlungen für Eure Reise.

Lake Rotorua

Weiterlesen

Degustabox April 2017

Bei mir durfte diesen Monat mal die Degustabox einziehen. Ich finde das Konzept von Überraschungsboxen wirklich gut. Das Gefühl die Box aufzureißen und zu sehen was alles darin enthalten ist, ist einfach wunderbar. Die Spannung bleibt bis zur letzten Minute. Die Degustabox habe ich mir jetzt mal gegönnt und ich wollte euch die tollen Produkte der Box zeigen. Für 14,99 € bekommt ihr jeden Monat eine Box mit ganz vielen Leckereien.

Degustabox April

Weiterlesen
1 2 3 6